FANDOM


Als Präterito-Präsentien werden Verben bezeichnet, die in ihren Präsensformen die ehemaligen Präteritumsformen starker Verben bewahren.

Aufgrund einer Tempusverschiebung haben die (ehemaligen) Präteritumsformen im Althochdeutschen allerdings nur noch präsentische Bedeutung. (Vgl. dazu die Semantik der Präterito-Präsentien). Da somit die ursprüngliche Präteritumsform Präsensfunktion hat, ergibt sich die Notwendigkeit, die Bedeutung "Präteritum" durch eine andere Form auszudrücken. Diese Form wird nach der Art der schwachen Verben gebildet. Ein Dentalsuffix tritt an die Wurzel in der Ablautstufe des Präsens Plural. (Vgl. dazu die Flexionsformen der Präterito-Präsentien im Präteritum).

Betrachtet man die Ablautreihen der althochdeutschen Präterito-Präsentien, zeigen sich an einzelnen Stellen Abweichungen vom Normalverhalten der starken Verben.

LiteraturBearbeiten

Bergmann/Pauly/Moulin: Alt- und Mittelhochdeutsch. Arbeitsbuch zur Grammatik der älteren deutschen Sprachstufen und zur deutschen Sprachgeschichte, 7., überarbeitete Auflage, Göttingen 2007.